+49 (0) 172 7260527 Mo - Fr: 10:00 - 16:00 info@ds-dentalshop.de

Zahnheilkunde - Unser Gesundheitsservice



Wir benötigen Kontakte nicht nur beim Zusammenbeißen für eine optimale Stabilität zwischen beiden Zahnreihen, sondern von diesen Kontakten aus werden bei den Unterkieferbewegungen Kontaktflächen herausgearbeitet (viele kleine Mühlen), die eine maximale Nahrungsaufbereitung ermöglichen.

Das sind die wesentlichen Unterschiede zu mittelwertig angefertigten Standardlösungen, die diese wichtige Aufgabe sehr schlecht oder gar nicht erfüllen.

Komplementärflächen in der dynamischen Okklusion



Zahnmedizin und Zahntechnik müssen sich neben den medizinischen Aufgaben stärker als je zuvor den Wünschen der Patienten zuwenden. Vor Beginn der Behandlung kommt es dabei in der Zahnarztpraxis zu einer eingehenden Beratung, in der die möglichen Alternativen mit den Erwartungen und Ansprüchen des Patienten besprochen werden. 

Schon in der Beratungsphase treten Zahnarzt und Zahntechniker als Team auf und besprechen die zahntechnischen und zahnmedizinischen Möglichkeiten mit dem Patienten. Diese dem Patienten richtig vermittelt, bedingen die Erwartungshaltung und letztlich die Patientenzufriedenheit. Zwangsläufig leitet der behandelnde Zahnarzt dieses Team, denn er hält den Kontakt zum Patienten und führt ihn bis zum Abschluss der Behandlung. Ein optimales Behandlungsergebnis ist damit nur durch eine gleichberechtigte Kommunikation im Team möglich. Das Leistungsangebot der Zahnarztpraxis hat sich in letzter Zeit stark verändert. Die Ausrichtung ist spezieller geworden. Niemand verzichtet auf die Schlagwörter „Funktion und Ästhetik“. In gleichem Maße werden die Begriffe jedoch wertloser, denn sie stellen für den Patienten keine Auswahl- und Entscheidungshilfe mehr dar.

Wir müssen unser Angebot also für den Patienten differenzierter und griffiger darstellen. Denn anders als bei der ästhetischen Beurteilung kann der Patient, wenn es um die funktionelle Kontrolle geht, nicht sofort erkennen, ob die versprochene Leistung auch erbracht wurde. Für den einen sind die funktionellen Anforderungen an Zahnersatz unter der Prämisse „Bitte nicht stören!“ erfüllt, für den anderen bedeutet Funktion die Rekonstruktion verlorener Zahnhartsubstanz mit dem Ziel, den natürlichen Nahrungszerkleinerungsprozess wieder herzustellen. Für die Mitglieder und Freunde des Bensheimer Arbeitskreises ist Funktion eng mit dem Begriff der „NFR“, der Natur- und Funktionsgerechten Rekonstruktion verbunden. 

Moderne Rekonstruktion bedeutet Nachvollziehbarkeit und Vorhersagbarkeit durch strategisch geplante Behandlung nach dem aktuellen Stand der Technik und der Medizin. Hierfür steht der Begriff „Bensheimer Rekonstruktion“. Die Komplexität der Bewegungsabläufe unseres Kauorgans und dessen Therapie bei Erkrankungen machten es erforderlich, Behandlungsschritte zu standardisieren. Deshalb betrachten wir unsere Vorgehensweise vom Ergebnis her, formulieren die erwünschten und versprochenen Leistungen als Ziele und richten darauf die reproduzierbaren Behandlungsabschnitte aus. Hierbei stehen funktionelle Aspekte im Vordergrund. Allein die Datenerfassung und deren richtige Interpretation erfordern von allen Beteiligten ein hohes Maß an Sensibilität für die Situation, fundiertes Fachwissen und handwerkliches Umsetzungsvermögen! Mit der Herstellung von Zahnersatz, der im funktionellen Nahbereich antagonistische Flächenkontakte besitzt, die in der Dynamik exakt miteinander die „Kauarbeit“ verrichten, befinden wir uns in einem hochkomplexen System. Grund genug für uns, die Parameter, die bekannt und technisch umsetzbar sind, in die Rekonstruktion einfließen zu lassen. Erfolg bedeutet für uns die Integration von rekonstruierten Zähnen in das stomatognathe System des Patienten. Erfolg wird zum sichtbaren und spürbaren Mehrwert für den Patienten! Erfolg ist nur im Team möglich!

ZA Dr. Johannes Heimann - Frankfurt / ZTM Bruno Jahn - Köln.